Telematikinfrastruktur

für Pflege, Betreuung und Verwaltung 

Bis zum 1.7.2025 benötigen Pflegeeinrichtungen einen Zugriff auf die elektronische Patientenakte für alle (ePA). Ein Anschluss an die Telematikinfrastruktur ist aber ab sofort möglich. 
Mi der C&S TIPaaS Lösung (Telematikinfrastruktur in der Pflege as a Service) können Sie diese Anforderungen schon jetzt unabhängig von Ihrer derzeit zum Einsatz kommenden Branchensoftware umsetzen. 
Sie nutzen dabei die Erfahrungen aus dem Modellprogramm nach § 125 SGB XI. Zum anderen basiert die Lösung auf unserer  Vernetzungs- und Integrationsplattform MCD die Ihnen den Einstieg in umfassende und nachhaltige Digitalisierung inkl. Anbindung an Gaia-X  und dem zukünftigen Europäischen Gesundheitsdatenraum (EHDS) ermöglich.

 

TI in der Pflege as a Service

Telematikinfrastruktur

Mit unserer Umsetzung als TI in der Pflege as a Service (TIPaaS) können die Dienste der TI in einer Cloud-Umgebung angewendet werden. So integriert in unserer Digitalisierungsplattform MCD stehen verschiedene Applikationen und weitere Dienste für eine ganzheitliche Digitalisierung bereit.

Wir freuen uns auf das Beratungsgespräch mit Ihnen oder Ihre Teilnahme an einem unserer Webinare.

 

Nutzen des TIPaaS KIM Verfahrens

Nutzen MCD KIM

MCD KIM ermöglicht es, Arztbriefe, Befunde und andere wichtige Dokumente und Nachrichten sicher zu übertragen und zu empfangen.

Mit MCD KIM für Doku2Go kann die E-Mail Kommunikation mit dem Smartphone direkt am Point of Care bearbeitet werden.  

 

Enthaltene Funktionen

  • Berechtigungskonzept auf Organisationsebene
  • KIM-Mail Empfang und Senden
  • Entwürfe speichern und bearbeiten
  • KIM-Mail Suche im Verzeichnisdienst
  • Hinterlegung KIM-Mailadressen bei Ärzten und Institutionen
  • Verifizierung Kartenstatus von HBA und SMC-B
  • Filtereinstellungen: Zeitpunkt, Zeitraum, Adressen
  • Geplant: Datenübernahme und Versand PIO-Überleitungsbogen

Wir realisieren eines der beiden Modellvorhaben

§125 SGB XI

Im Rahmen eines vom GKV geförderten Modellvorhabens mit wissenschaftlicher Begleitforschung wird eine Mikrokosmos des deutschen Gesundheitswesens abgebildet. Ziel ist die Erprobung der intersektoralen Kommunikation via TI bei der Versorgung pflegbedürftiger Menschen in der Versorgungsregion Berlin Nordost.

 

Realisiert werden

  • KIM – Kommunikation im Medizinwesen
  • PIO - Überleitung zwischen Kliniken und nachsorgender Einrichtungen
  • Digitaler Versorgungsplan nach § 7a SGB XI  
  • Patientenportal
  • MCD als Plattform

 

Vorteile im Überblick

  • Nutzung der Anwendungen der Telematikinfrastruktur  als Software as a Service (SaaS)
  • Konnektor befindet sich im Rechenzentrum  
  • Vereinigt die Vorteile der Vernetzungs- und Integrationsplattform MCD mit dem Nutzen der Telematikinfrastruktur 
  • Optimierung der Pflegeprozesse in Verbindung mit MCD Doku, MCD Doku2Go und MCD Doku4Me 
Icon: Bereatung

Sie wünschen eine Onlineberatung?

Buchen Sie noch heute einen kostenlosen Termin.

Icon: Suche